RaceSimLegends.eu » Allgemeines » Off Topic » Hard- & Software » Quo vadis, Fanatec? Hello There, Guest! (LoginRegister)



Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quo vadis, Fanatec?
Author Message
Canadien Offline
System-Admin
*******

Posts: 1.607
Joined: Jul 2005
Reputation: 0
Post: #1
09_sad Quo vadis, Fanatec?
Meine Clubsport Wheelbase scheint nach einem halben Jahr gelegentlicher Nutzung über den Jordan zu sein. Nach zahllosen Episoden mit falscher Kalibrierung und nachlassendem oder gänzlich ausgefallenem FF dreht sie das Lenkrad nun beim Einschalten dauerhaft nach rechts, was augenscheinlich gegen eine reguläre Nutzung spricht. Nachdem die Magnetsensoren an Kupplung UND Gaspedal ebenfalls von Anfang an nicht zuverlässig funktioniert haben, hätte ich nicht übel Lust nach Landshut zu fahren und denen den ganzen Mist auf den Tisch zu knallen. Ich frage mich, wie man damit ein komplettes Rennen bestreiten will, wenn alle zehn Runden (oder noch eher) die Hardware schlapp macht.
So, ein halbes Jahr aufgestauter Frust hat sich Bahn gebrochen...

Bezeichnenderweise bin ich kurz vorm Exitus den Miura gefahren, als plötzlich die Lenkung total schwergängig wurde. Passt zur Charakteristik des Fahrzeugs.Rofl

Mal sehen, was der Support zu den Problemen zu sagen hat...


Can

Wie kommt man auf den RSL-Server? Hier nachschauen...
GTP-Neuling? Hier ist unsere Installationshilfe...
26.12.2014 17:35 PM
Visit this user's website Find all posts by this user Quote this message in a reply
Mario Müller Offline
Approved Racer
***

Posts: 111
Joined: Jan 2006
Reputation: 1
Post: #2
RE: Quo vadis, Fanatec?
Über Probleme mit Fanatec habe ich schon öfters gelesen! Bei so hochpreisiger Hardware eigentlich ein Unding! Donot
26.12.2014 17:40 PM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Canadien Offline
System-Admin
*******

Posts: 1.607
Joined: Jul 2005
Reputation: 0
Post: #3
RE: Quo vadis, Fanatec?
Sehe ich im Grunde auch so. Allerdings gibt es sicherlich auch genug Leute, bei denen es läuft, und die werden dies die Welt vermutlich eher selten wissen lassen.
Ist irgendwie aber auch ein deutsches Problem, oder? Man setzt sich hohe Ziele und hat gute Ideen, in der Theorie sieht das alles auch super aus, in der Praxis erweist sich vieles aber als zu kompliziert und wenig haltbar (war schon bei den Panzern im II. Wk so und auch zwischendurch immer mal wieder in der Autoindustrie, als geläufige Beispiele). Da dauert es manchmal etwas länger bis zur wirklichen Serienreife.
Dass die Produktion von Fanatec aus Kostengründen nach China ausgelagert wurde, hilft dabei sicherlich weder der Qualität noch den Lieferzeiten...


Can

Wie kommt man auf den RSL-Server? Hier nachschauen...
GTP-Neuling? Hier ist unsere Installationshilfe...
26.12.2014 17:56 PM
Visit this user's website Find all posts by this user Quote this message in a reply
Frank Müller Offline
GTP Moderator
*****

Posts: 851
Joined: Aug 2005
Reputation: 0
Post: #4
RE: Quo vadis, Fanatec?
Das Zauberwort der internationalen und damit euch deutschen Manager"ausbildung" heißt: "Gewinnoptimierung".
Warum wird auf das Gerede von Managern so sehr geachtet? Es ist kein anerkannter Ausbildungsberuf mit Abschlußprüfung, Manager darf sich jeder Dahergelaufene nennen. Wohin das führt, sieht man ja bei der Bahn, dem Berliner Flughafen, Stuttgart 21 . . . . . . (endlose Reihen, bitte selber weiter ausfüllen).
Deutschland, wohin gehst Du; nicht nur Fanatec.
Ich würde sagen: Abwärts!

Frank
27.12.2014 11:55 AM
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply 


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)